PHOTOGRAPHER Hilde van Mas

The set is her stage: the place where she finds the Hollywood-star in everyone – Hilde van Mas – former ballet dancer turned photographer based in Vienna, the place where the talented lady shot the first Collection for Bird’s Never Bored.

SUPER - that’s the name of the Collection. Not only the result, the cinematic fashion editorial, proves that it’s worthy of the title - the extraordinary talent of the former ballerina who now uses a camera to express herself is also deserving of it. Natural talent and stern discipline - in her case both are equally relevant. Her current nomination at the Austrian „Vienna Awards for Fashion & Lifestyle 2016“ as „Photographer“ prove how her hard work pays off. And today it’s our turn to give her the stage: to a star behind the camera, the talented Hilde van Mas

THE BIRD’S TARGET & A PHOTOGRAPHERS PROFILE

Name | Hilde von Mas
Beruf | Fotograf
Nationalität | Italien-Österreich
Wohnort | Wien
Credo | La vita è bella.
Lieblingskünstler | Pianist Glenn Gould, Fotograf Mario Testino, Fotograf Richard Avedon und Marilyn Monroe …
Interessen | Retro Cinema, Malerei, Ballett
Immer mit dabei | Passion

Über ihre Arbeit sagt sie
„Arbeit bedeutet für mich intuitiv zu agieren. Ich bin, arbeite und denke in Bildern - cineastisch. Ich will Geschichten erzählen. Deshalb ist jedes Gesicht, das ich vor die Kamera bekomme, in meinen Augen auch eine Personality - Model oder nicht. Warum ich das überhaupt mache, haben mich manche Leute gefragt. Nicht, weil ich Fotografie von Beginn an als „das Beste“ empfunden habe, auch nicht, weil ich den Lifestyle eines Fotografen leben wollte. Sondern weil es ein Mittel zum Zweck ist - ein Hilfsmittel, das es mir ermöglicht, Menschen zu berühren - „touch and feel“. Ein Bild, auch ein statisches, soll bewegen. Ähnlich wie ein Film, nur eben energetisch. Und das ist auch mein größtes Ziel: I would love to leave a questionmark in every single picture. Mir geht es also nicht um Inszenierung im herkömmlichen Sinn. Ich hole das Schönste, Besondere aus Menschen heraus - das liebe ich. Aber was bleiben soll, ist ein Fragezeichen - wie nach einem bewegenden Film … das perfekte Foto soll also nur der Anfang sein.“

ABOUT
Die ersten sieben Jahre wuchs Hilde van Mas am Meer auf. Erst danach trat die kleine Principessa ihren Weg von Ligurien nach Österreich an. Doch die Zeit am Meer hat sie geprägt oder, wie sie gerne selbst sagt, ihre Seele geformt. Ihre Kindheit bestand bis zu ihrem 19. Lebensjahr aus Ballett. Professionelle Ausbildung, Engagements in Budapest und Stuttgart folgten. Prägend und einschneidend für ihren weiteren Lebensweg, der sie jedoch weiterhin weg vom Meer zu den Mode-Magazinen führte. Dort machte sie mit der Fotografie ihre ersten Erfahrungen, arbeitete im Bereich Fotoproduktion und war fixer Bestandteil der österreichischen Mode- und Beauty-Branche, wo sie sich als Redakteurin und Produzentin schnell einen Namen machen konnte. Doch Hilde van Mas hatte sich schon früh für die Kunst entschieden, so war es nur eine Frage der Zeit, bis sie sich wieder „auf die Bühne“ wagen musste. Und diesen Schritt tat sie nun vor wenigen Jahren. Heute arbeitet Hilde van Mas als Mode- und Beauty-Fotografin.

RÉSUMÉ.

Fotografie: Kunst oder Arbeit?
NULL ARBEIT
Licht: Umgebung oder Basis?
SOWOHL ALS AUCH
Schönheit: Berufung oder Prozess?
SOWOHL ALS AUCH MAN NIMMT DAS, WAS DA IST UND MACHT ES NOCH SCHÖNEER ... ICH VERSUCHE IMMER DIE SUGAR SIDE HERAUSZUHOLEN.
Retusche: Notwendigkeit oder Spielwiese?
SPIELWIESE
Ikonen: Illusion oder Wirklichkeit?
WIRKLICHKEIT
Stil: Attitüde oder Trend?
ATTITÜDE